Über die Projektfabrik

Team Öffentlichkeitsarbeit präsentiert
Bildungsangebote der PROJEKTFABRIK

Am 23.03.2017 präsentierte das Team Öffentlichkeitsarbeit die verschiedenen Bildungsangebote der PROJEKTFABRIK auf der Weiterbildungsmesse in der Agentur für Arbeit Hagen.

Tolle Gespräche, großes Interesse und viel Resonanz auf JobAct und die Ausbildung zum Sozialkünstler.

LEBEN GESTALTEN –
ZUKUNFT BEGINNEN

Jeder Mensch hat den Wunsch, den eigenen Lebensweg entsprechend seinen innersten Motiven und persönlichen Fähigkeiten sinnvoll zu gestalten.

Die PROJEKTFABRIK möchte mit ihren Programmen an sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Engpässen ansetzen und auf der Grundlage künstlerischen Schaffens Potentiale der betroffenen Menschen freisetzen.

Die PROJEKTFABRIK unterstützt Menschen darin, einen individuellen Entwicklungsweg zu beschreiten, um nicht nur das persönliche Leben in Alltag und Beruf, sondern auch unsere Gesellschaft insgesamt durch neue Impulse zu bereichern.

Gleichzeitig schafft die PROJEKTFABRIK Strukturen für einen ganzheitlichen Bildungsansatz, in dem realistische Handlungsstrategien mit Erkenntnisarbeit verbunden werden.

Gegründet wurde die Organisation im Herbst 2005, um langzeitarbeitslosen Jugendlichen individuelle Wege zur Berufsfindung zu ermöglichen und die dem JobAct®-Konzept zu Grunde liegende Bildungsidee auszuarbeiten und zu verbreiten.

Jetzt setzt die PROJEKTAFBRIK bundesweit sechs verschiedene JobAct®-Konzepte um und erweitert ihren Wirkungsgrad zusätzlich durch die SCHULE für Kunst, Kommunikation und Wirtschaftsgestaltung.