Projektentwicklung

JobAct® und Lingua Szena®
auch in Ihrer Kommune umsetzen

Die PROJEKTFABRIK führt seit 2005 bundesweit SGB II Projekte nach dem JobAct®-Konzept durch.

JobAct® jetzt auch nach AVGS durchführbar
Seit März 2013 ist die PROJEKTFABRIK gGmbH zusätzlich zu AZWV als Träger nach AZAV durch die fachkundige Stelle GZBB zertifiziert. Unsere Theater- und Qualifizierungsprojekte zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung sind nun entsprechend per Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) durchführbar.

JobAct® verbindet theaterpädagogische Methoden mit klassisch-kreativem Bewerbungsmanagement für die Zielgruppe U25 mit dem Ziel, in Ausbildung oder Arbeit zu integrieren. Das Konzept wurde 2006 für seine besondere Wirksamkeit mit dem Förderpreis „Jugend in Arbeit“ (BMAS/BA 2006) ausgezeichnet.

Kooperationsmodell: Umgesetzt werden die Projekte in Kooperation mit einem örtlich ansässigen Bildungsträger. Die PROJEKTFABRIK stellt das Konzept, die Theaterpädagogik, die Qualitätssicherung und die Projektleitung.

Projektverlauf: In der ersten Hälfte der zehnmonatigen Laufzeit erarbeiten die TeilnehmerInnen ein Theaterstück von der Idee bis zur Premiere. In der zweiten Hälfte finden Betriebspraktika statt, die theater- und sozialpädagogisch unterstützt werden.

Projektarten: Orientiert an den Bedarfen von verschiedenen SGB II Trägern ist das JobAct® Konzept für ausgewählte Zielgruppen modifiziert worden:

  • Lingua Szena® (JobAct® + Sprachförderung) richtet sich altersübergreifend an Menschen mit unvollständigen Deutschkenntnissen (U25 und Ü25).
  • JobAct® to Connect arbeitet in gemeinsamen und altersspezifischen Einheiten generationenübergreifend mit den Zielgruppen U25 und 50+.
  • JobAct® Family stellt den speziellen Förderbedarf von Alleinerziehenden in den Fokus.

Gerne stellen wir Ihnen unsere Projekte persönlich vor. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Ansprechpartner

Sandra Schürmann

fon: 02302-914550

E-Mail: schuermann [at] projektfabrik.org

Weitere Informationen zum JobAct®-Konzept finden Sie hier.