Private Equity Foundation

Erfolgreiche Förderung der Private Equity Foundation läuft aus!

Die PROJEKTAFBRIK erreicht alle Wachstumsziele, die im Rahmen der Förderung angestrebt wurden und bedankt sich für die erfolgreiche Zusammenarbeit!

Private Equity FoundationEnde Juli diesen Jahres lief die Förderung der Private Equity Foundation aus. Gut erinnern können wir uns noch an den Tag, an dem im Sommer 2009 die Zusage das Haus erreichte. Nachdem die PROJEKTFABRIK auf Herz und Nieren geprüft wurde, erfolgte schließlich die Auswahl aus über 50 potentiellen Sozialunternehmen. Die nun folgende Förderung war eine große Hilfestellung, da sie den nötigen Strukturaufbau ermöglichte und die gesteckten Ziele während des Förderzeitraums erreicht werden konnten.

Von August 2009 bis Juli 2012 wurde die vereinbarte Projektanzahl von 40 akquirierten Projekten in 2012 übertroffen. Tatsächlich konnte die PROJEKTFABRIK seit 2009 von 18 auf 45 Projekte wachsen. Entsprechend wurde auch die Zahl der angepeilten erreichten 800 Teilnehmenden mit 900 übertroffen. Die Mitarbeiterzahl in den Projekten und der Zentrale hat sich in der Zeit von insgesamt 41 im Jahr 2009 mit nun 81 fast verdoppelt.

Diese erfreulichen Ergebnisse bilden den Auftakt zu einer Entwicklung, die neben dem Projektgeschäft und zahlreichen Auszeichnungen in dieser Zeit helfen, den künstlerischen Bildungsansatz der PROJEKTAFBRIK und die Ausweitung auch Ihrer Ideen im In- und Ausland voran zu treiben.

Die PROJEKTFBARIK bedangt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Shaks Gosh und der Private Equity Foundation für die Förderung und die gelungene und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Gefördert!

Sandra Schürmann und Simon RieserDie PROJEKTFABRIK mit der Geschäftsführung Simon Rieser erhält für den innovativen Ansatz eine dreijährige Förderung zur Expansion des Projektes JobAct® von der Private Equity Foundation aus London. 

Die Private Equity Foundation unterstützt mit JobAct® nach dem Hamburger Hauptschulmodell und dem Münchner Schulprojekt SchlaU, bereits die dritte deutsche Einrichtung. „JobAct® ist der perfekte Partner für die Private Equity Foundation“, kommentiert Shaks Gosh, CEO Private Equity Foundation das Engagement.

„Das Programm hilft jungen und benachteiligten Menschen auf höchst innovative und erfolgreiche Art. Deshalb möchten wir sowohl durch finanzielles Investment als auch pro bono Beratung, das weitere Wachstum von JobAct® vorantreiben, damit noch mehr junge Menschen die Chance bekommen, ihre Persönlichkeit und ihre berufliche Zukunft weiter zu entwickeln.“

Private Equity Foundation

Simon Rieser, Geschäftsführer der PROJEKTFABRIK sagt:Mit der Förderung durch die PEF können wir noch mehr junge Menschen mit dem Projekt erreichen. Wir werden JobAct® verbreiten und sogar erste Filialen in Hannover und Berlin aufbauen. Dabei achten wir bei der Expansion sehr genau auf die gleichbleibende Qualität und das erreichen wir nicht zu letzt durch die hervorragende Kooperation mit den verschiedensten örtlichen Bildungs- und Kulturträgern, ohne die diese Erfolge in der Form nicht möglich wären.

Über die Private Equity Foundation (PEF)
Die Private Equity Foundation unterstützt gemeinnützige Organisationen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, junge Menschen mit schwierigem Bildungshintergrund und ohne Ausbildung dabei zu fördern, ihr volles Potential auszuschöpfen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 hat die Private Equity Foundation ein Portfolio, bestehend aus mehr als 15 gemeinnützigen Organisationen aufgebaut. Sie wird von über 70 Private Equity Unternehmen und deren Partnerfirmen, nicht nur finanziell sondern auch beratend unterstützt. Die Erfahrung aus dem Business Wissen ihrer Partner hilft der Private Equity Foundation dabei, den sozialen Gewinn für die ausgewählten gemeinnützigen Projekte und die angesprochenen Jugendlichen weiter zu maximieren.

Mehr Informationen finden Sie hier: www.privateequityfoundation.org