02/15 JobAct® tC in Gransee

Das Plakat zum Stück

Home sweet Hades

oder die GRAN(ODYS)SEE

Krise! Die Griechen! Hey, das sagt mir was!
Voll Hölle!

Begeben wir uns ins JobCenter Gransee und lassen uns von lebendigen “Helden” verzaubern, die sich inspirieren ließen von den alten Griechen, von Homers` Odyssee. Wie herrlich ist doch Odysseus, der listenreiche, der erfinderische, wenn er in der größten Not und Gefahr, wenn auch oft mit Hilfe seiner Gönner (Götter), sich zu retten versteht. Aufgaben hat er zu bestehen, doch es läuft nicht immer alles glatt. Er muss an Orte wie den Hades, wo noch nie zuvor ein Lebender wieder rausgekommen ist, wo die Sonne niemals scheint, dort soll ihm der Seher Teiresias den weiteren Weg zeigen. Ja, der Held möchte sein Ziel erreichen, seine Irrfahrten sollen endlich ein Ende finden.

Schließlich ist jeder ein Held, der Odysseus seines eigenen Lebens. Wir laden alle herzlich ein, diesem Schauspiel beizuwohnen, und anschließend zusammen zu feiern wie es sich gehört!

Regie: Jjill Emmerson /// Rahel Salvodelli
Bewerbungsmanagerin Petra Mundhenke

Premiere: 23. Juli 2015 19:00 Uhr /// weitere Vorstellung: 25. Juli 2015 19:00 Uhr
Ort: JobCenter Gransee, Straße des Friedens 9 -10 /// 16775 Gransee

Hier können Sie Karten für die Veranstaltungen reservieren.

JobAct® to Connect Gransee in der Presse

Hier finden Sie Presseartikel zum Projekt.

48 Stunden Neukölln – Das Kunstfestival S.O.S. – Kunst rettet Welt

Am Samstag den 27.06.2015 performten die Job Act to Connect® Gruppen Gransee und Kreuzberg den Herzchor beim Kunstfestival 48 Stunden Neukölln in den Neukölln Arcaden Karl – Marx - Straße 66, in Berlin.

„48 Stunden Neukölln“ ist ein Forum für künstlerische Projekte aller Sparten der Kunstszene. Das Festival präsentiert und fördert Kunst, die einen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Themen leistet und diese reflektiert. Es bindet alle Bevölkerungsgruppen ein – unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und sozialer Stellung. In 48 Stunden zeigt Kunst, dass sie mehr ist als Exponate in Galerien und Museen: Dass sie verbindet, konfrontiert, kommuniziert, ein Anliegen hat.

Diana (Teilnehmerin JobAct Gransee):

Es war großartig und der Auftritt war der Hammer. Besonders die Aufführung draußen vor den Neukölln Arkarden, da dieser Teil eine spontane Aktion war und vorher nicht geprobt worden ist: „Gänsehautfeeling“ und Tränen der Freude über den Erfolg sind geflossen! Durch das tolle Publikum haben wir gleich so viel Mut gefasst, dass wir spontan zum Alexanderplatz gefahren sind und ein weiteren Auftritt gestartet haben.

Vielen Dank für die Unterstützung durch den Landkreis Oberhavel zur Förderung von Projekten für Demokratie und Toleranz.

Gransee goes Kunstfestival Neukölln

JobAct tC Gransee bei 48 Stunden Neukölln, das Kunstfestival 26. – 28. Juni 2015

Das Kunstfestival 48 Stunden Neukölln, dieses Mal mit dem Thema S.O.S. - Kunst rettet Welt und wir sind dabei! ... mit SOS - Save our Souls, eine Theaterperformance der JobAct Gruppen Gransee und Kreuzberg beim Kunstfestival, am Samstag, den 27. Juni 2015 in den Neukölln Arkarden.

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten:
FLU-16
Neukölln Arcaden
Karl-Marx-Str. 66
1. OG
Sa 18:00 bis 20:00

Mehr Informationen auch hier: www.48-stunden-neukoelln.de/de/event/save-our-souls

Resümee

Künstlerische Ansatz, der in die Tiefe geht

Was bisher war:

Im Jobcenter Gransee motivieren sich jeden Morgen 20 Erwählte unter Anleitung zweier charmanter Berliner Künstlerinnen (Rahel Savoldelli und Jill Emerson!). Jeder Tag ist bisher spannend, unterhaltsam, überraschend, aufreibend, zuweilen auch immer wieder dramatisch.

Scheinbar ist der künstlerische Ansatz einer, der schnell in die Tiefe geht, ans Eingemachte, unter die Gürtellinie sozusagen. Das Warm-up, die Stimmlockerungsübung, Theatersport (Improvisation) sind alle sehr physisch, jedoch ist Überwindung z.B. eine Geistesübung, und somit ist das tägliche Programm eine ständige Herausforderung an den ganzen Menschen.

Andere annehmen können, Kritik zuzulassen, Ausdruck und Ausdrucksweisen kennenzulernen ist tägliche Übung. Das Sich-Einlassen auf komische, manchmal unangenehme Situationen macht was mit Einem, zumindest wird Gewohntes durchbrochen und unbekanntes Terrain betreten. Mut wäre ein Stichwort. Das eigene Potential ist das einzige Kapital und ein jeder lotet aus wie hoch, weit, tief er gehen kann.

Erdinc G. - 04.05.2015

Bilder aus dem Projekt

JobAct® to Connect in Gransee

Am 09.02.2015 startete das Projekt JobAct® to Connect in Gransee.

Mit einem dreiköpfigen Team und einer tollen Gruppe gehen wir in die 10 monatige Zusammenarbeit. Besonders aufregend und herausfordern ist die Lage des Probenraums direkt im Jobcenter im Empfangsbereich. Nach einigen Tagen entstanden bereits Reibungsflächen, die es auszuhalten und zu bearbeiten gilt. Die Teilnehmer und das Team waren von Tag 1 an gefordert. Die Früchte dessen seht ihr bald ...

Das Team vor Ort

Begleitet werden die Teilnehmenden durch das Team vor Ort:

Theaterpädagogik:
Rahel Savoldelli, rahel.savoldelli@web.de
Jill Emerson, jill.marie.emerson@googlemail.com
Bewerbungsmanagement:
Petra Mundhenke, Petra.Mundhenke@bbw-akademie.de

Regionalvertretung Ost:
Birgit Merunka, mobil: 0152 09274485, merunka@projektfabrik.org
Franziska Wagner, mobil: 01520-9332839, wagner@projektfabrik.org

tl_files/projektfabrik/structur/frontend/pf_logo_auf_weiss.gif

Projektträger

Projektträger ist die Projektfabrik.

Projektfinanzierung

Das Projekt wird begleitet und unterstützt durch das Jobcenter Landkreis Oberhavel.

Kooperationspartner

Das BBW Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg ist durchführender Bildungsträger des JobAct® to Connect Projekts in Gransee.